Leistungen & Angebote

In der Physiotherapie gibt es, wie in der Medizin, verschiedene Spezialisierungen:

• Allgemeine Krankengymnastik/Physiotherapie

• Krankengymnastik/Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage (u. a. Bobath und PNF)

Neuro-Physiotherapie = Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage.
Zahlreiche Bewegungsstörungen beruhen auf einer Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Besonders die Erkenntnisse der Neurowissenschaft haben wesentlich dazu beigetragen, dass in der Behandlung von neurologischen Funktionsstörungen hohes Regenerationspotenzial liegt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Patienten den Zugang zu speziellen Methoden der Neuro-Physiotherapie - auch über einen langen Zeitraum hinweg erhalten.
Die bekanntesten Konzepte der Neuro-Physiotherapie zur Behandlung Erwachsener sind das Bobath- und das PNF-Konzept. Für die Therapie von Säuglingen und Kindern steht das Vojta-Konzept.
Der Gesetzgeber hat die Rahmenbedingungen neu justiert. Patienten mit chronischen neurologischen Erkrankungen können ihre Heilmittelrezepte als Langzeitverordnungen bei Ihrer Krankenkasse genehmigen zu lassen.
Wichtig! Das Heilmittelbudget des verordnenden Arztes wird damit nicht mehr belastet.

• Krankengymnastik am Geräten, Muskelaufbau- und Rehatraining

Physiotherapie mit Trainingsgeräten = Krankengymnastik am Gerät, Medizinisches Aufbau- und Rehatraining - Mit Qualität zum Erfolg!
Kontrolliertes Üben von Bewegungsabläufen und der systematische Aufbau der Muskulatur sind inzwischen fester Bestandteil der modernen Physiotherapie und Rehabilitation. Individuell angeleitetes und überwachtes Training ermöglicht den Einstieg in das für viele Menschen inzwischen unerlässliche Gesundheitstraining. Mit dem persönlichen Erfolg wächst die Eigenmotivation.
Durch unser qualitätsgesichertes Training erhalten Sie Ihr erreichtes Leistungsniveau.
Wir beraten Sie gerne.

• Manuelle Therapie

Manuelle Therapie oder Manuelle Medizin ist eine hochspezialisierte Form der Untersuchung und Behandlung, die der ausgebildete Therapeut ohne apparative Hilfe mit seinen "Händen" durchführt.
Manuelle Therapie wurde in den 1970er Jahren in Deutschland zuerst nur einem kleinen Kreis von interessierten Ärzten und Physiotherapeuten zugänglich gemacht.
Die deutsche Schule der Manuellen Therapie wurde durch den norwegischen Physiotherapeuten Prof. Freddy Kaltenborn wie durch keinen anderen geprägt. Seine Manuelle Therapie Schule ist immer noch die wissenschaftliche und praktische Grundlage zahlreicher Nachfolger.
Neben F. Kaltenborn und seinen Kollegen O. Evjent und R. Gustavson (Norwegen) haben sich auch andere Konzepte von Dr. J. Cyriax (England) Dr. A. Stoddard (England), G.D. Maitland und D. Butler (Australien) und R. McKenzie (Neuseeland) als anerkannte Konzepte etabliert.
Gemeinsame Basis aller manualmedizinischen Konzepte ist der direkte Bezug zu den gestörten Körperstrukturen.
Hermann-Josef Schmid: "Nur derjenige, der die Anatomie beherrscht, wird die Manuelle Medizin erlernen und verstehen können".
Unsere Therapeuten setzten diese Fähigkeiten zum Wohle der Patienten um. Hermann-Josef Schmid, der Gesamtleiter der Praxis verfügt seit den 1970er Jahren über die Lehrbefähigung der Manuellen Medizin.

• Klassische Massagetherapie

Die Massage hat in nahezu allen Kulturkreisen seit Jahrtausenden als Therapie in unterschiedlichster Form ihren festen Platz.
Die Form der Klassischen Massage, wie sie im europäischen Raum angewandt wird, verfügt über eine Vielfalt an Behandlungstechniken. Entsprechend umfangreich ist ihr Einsatzgebiet.
So wird sie zur Beeinflussung der Muskelspannung, zur Verbesserung der Durchblutung, zur Mobilisierung von Gewebsschichten und zur Beeinflussung der psychovegetativen Regulation eingesetzt.
Durch wissenschaftliche Studien werden immer mehr positive Wirkmechanismen entdeckt. Die in den letzten Jahren zunehmend eingeschränkte Verordnung als medizinisches Heilmittel wird auf lange Sicht nur ein Wellental in der Geschichte dieser ausgezeichneten Therapieform sein.
In Verbindung mit wohltuender Wärme ist die Massage Elixier für Leib und Seele!

• Manuelle Lymphdrainage

Als Sonderform der manuellen (Massage) Behandlung mit Ihrer speziellen, wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkung auf das lymphatische System hat die "Manuelle Lymphdrainage" inzwischen ihren "Stammplatz" im Spektrum der physikalischen Behandlungsmöglichkeiten.
In der Kombination mit Kompressionsbandagen und Bewegungstherapie ist sie für zahlreiche Erkrankungen das Mittel der Wahl.

• SRT – Subcutane Reflex Therapie


Leistungen zur Ergänzung und Unterstützung der Physiotherapie:
• Wärmeanwendungen – Moorpackungen
• Infrarot-Bestrahlung/ Heiße Rolle
• Eis/Kältetherapie
• Elektrotherapie – Ultraschall

Sonderleistungen im Rahmen der Physiotherapie sind:
• Osteopathische Therapie*
• Cranio-Sacrale Therapie*
• Spezielle Kiefergelenksbehandlung*
• Trigger - Schmerztherapie*
• Faszientherapie*
• Stoßwellen - Therapie*
• Sportphysiotherapie*
• Biomechanische Muskelstimulation (BMS)/ Vibrationstraining*
• Biosignal-/ Magnetfeldtherapie*
• Fußreflexzonentherapie*
• Funktionelles Taping*
• Vakuumtherapie/ Schröpfen*
• MFT (Gleichgewichts- und Koordinationstraining)*

* Diese Leistungen werden i.d.R. von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.